Erfolgsgeschichten

Landesbestenehrung in Pforzheim: Zwei der besten Auszubildenden im Land sind Absolventen der Landesberufsschule Tettnang

Die zwölf Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Baden-Württemberg ehrten in Pforzheim in einer Feierstunde mit rund 600 geladenen Gästen die Besten der Besten in der dualen Ausbildung. 110 junge Frauen und Männer aus den unterschiedlichsten Berufen und Regionen erhielten für ihre herausragenden Leistungen eine besondere Auszeichnung. Sie alle haben mit der Note „sehr gut“ und der höchsten Punktzahl im jeweiligen Beruf ihre duale Berufsausbildung abgeschlossen. Die Landesberufsschule Tettnang war mit zwei Landesbesten vertreten.

Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gratulierte den ausgezeichneten Absolventen. „Wer von der Pike auf lernt und eine Berufsausbildung erfolgreich beendet, dem stehen alle Türen offen. Die duale Berufsausbildung ist der Königsweg der Integration“, so Schütz.

Die 110 jungen Frauen und Männer sind die Besten von insgesamt 55.000 Prüflingen im ganzen Land.

Absolventen der Landesberufsschule in Tettnang sind Olav Novy, Fachmann für Systemgastronomie (Bäckerei und Konditorei Hamma GmbH & Co. KG, Ravensburg) und Catrien Müller, Restaurantfachfrau (Pedi GmbH, Biberach). Herzlichen Glückwunsch!